Rezept des Tages: Guacamole mit Nachos

IMG_4172

Für 2 Personen:

  • 1 reife Avocado
  • 2 reife Flaschentomaten
  • 1 kleiner Bund frisches Basilikum
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 grüne Chilischote
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 – 3 EL Olivenöl
  • Meersalz und Pfeffer
  • 250 g Tacos

Für die Guacamole die Tomaten halbieren, entkernen, unter fließendem Wasser auswaschen und in kleine Stücke schneiden. Die Avocado schälen, den Kern entnehmen und ebenfalls in Würfel zerkleinern. Das Basilikum, die Chilischote und die Zwiebel fein hacken und zusammen mit den Tomaten und der Avocado in eine kleine Schüssel geben. Saft einer halben Zitrone und das Olivenöl hinzugeben und die Masse gut miteinander vermengen. Mit Pfeffer und Meersalz abschmecken und mit den Tacos servieren.

Ein idealer Mittagssnack !

Das Rezept findet ihr wie immer natürlich auch auf meinem veganen Blog  LoveVeganFood !

Werbung

Rezept des Tages: Sommersalat mit Käferbohnen und Balsamico-Dressing

IMG_6772-12

Für 2 Personen:

  • 150 g frischen Rucola
  • 240 g dicke Käferbohnen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 250 g gemischte Kirschtomaten
  • frisches Basilikum
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL grünes Pesto
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Putzt euren Rucola, entfernt die harten Bestandteile und wascht ihn gründlich durch. Verteilt ihn anschließend auf eure Teller. Giest die Bohnen ab und spült sie ebenfalls unter fließendem Wasser durch. Gut abtropfen lassen !

Schneidet die Frühlingszwiebeln in feine Ringe, halbiert/viertelt die Tomätchen und schneidet den Basilikum in feine Streifen.

Verteilt alles zusammen auf euren Tellern.

Für das Dressing mixt ihr die übrigen Zutaten in einem kleinen Schüttelbecher zusammen und gebt es anschließend über die beiden Salate.

Zum Schluss noch mit etwas frisch gemahlenem Salz und Pfeffer würzen. Simpel und schnell …. genießen nicht vergessen! 🙂

Rezept des Tages: Aubergine mit Quinoa-Füllung und Kirschtomaten

IMG_6663-12

Für 2 Personen:

  • 1 große Aubergine
  • 100 g Quinoa
  • 1 Karotte
  • 1 kleine rote Spitzpaprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • Gemüsebrühe
  • 250 g Kirschtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 rote Chilischote
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Paprikapulver (süß)
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • 1 TL Herbs de Provence
  • Salz und Pfeffer

Heizt zuerst euren Backofen auf 200° vor.

Gebt eure Quinoa in ein kleines Sieb und wascht sie uner fließendem Wasser ordentlich durch. Nehmt anschließend einen ausreichend großen Topf zur Hand, gebt die Quinoa hinein und fügt genügend Gemüsebrühe hinzu, um die Körnchen gerade so zu bedecken. Lasst das Ganze erst einmal bei voller Hitze kurz aufkochen und danach auf mittlerer Hitze für ca. 20 Minuten (Packungsangabe beachten!) köcheln.

In der Zwischenzeit könnt ihr euch bereits mit der Füllung beschäftigen. Schält die Zwiebel und den Knoblauch und  hackt beides, zusammen mit der Chilischote, in feine Würfelchen. Schält eure Karotte und putzt die Spitzpaprika. Diese könnt ihr ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Erhitzt einen EL des Öls in einer Pfanne und gebt die Zwiebeln, Knoblauch und die Chilischote hinein. Bratet sie für 1 – 2 Minuten scharf an und gebt dann das Gemüse hinzu. Dünstet das Ganze für weitere 4 – 5 Minuten und stellt dann die Pfanne beiseite.

Teilt eure Aubergine in zwei gleichmäßige Hälften und entfernt das fleischige Innere. Bewahrt etwa die Hälfte auf und schneidet sie klein (sie wird später noch in die Füllung integriert).

Legt die Auberginenhälften in eine Backform und würzt sie mit etwas Salz und Pfeffer.

Sobald eure Quinoa fertig ist, gießt ihr sie durch das Sieb ab und spült sie nochmals mit frischem Wasser durch. Setzt die Pfanne mit dem Gemüse wieder auf den Herd und schaltet wieder hoch. Gebt nun die Auberginenstücke und die Quinoa, zusammen mit dem Garam Masala, Paprikapulver und den Chiliflocken hinzu. Vermengt alles gut miteinander und lasst es für weitere 5 Minuten unter ständigem Wenden Heiß werden.

Zum Schluss schmeckt ihr die Füllung noch mit Salz und Pfeffer ab und verteilt sie anschließend portionsweise auf die beiden Auberginenhälften.

Gebt die gewaschenen Kirschtomätchen zusammen mit einem EL Öl, den Provence-Kräutern nd außreichend Salz und Pfeffer in eine kleine Plastiktüte. Schüttelt das Ganze ordentlich durch, bis alle Tomötchen von Öl und Kräutern bedeckt sind. Entweder gebt ihr sie in eine separate Schüssel oder ihr lasst sie einfach in die Zwischenräume nebst den Auberginen kullern :).

Schiebt eure Form schlussendlich für ca. 10 – 15 Minuten in den heißen Ofen und wartet, bis die Aubergine gar ist.

Dann ist sie fertig und Zeit zum Genießen :).

Dazu passt eine große Schüssel frischer Sommersalat!