HOW I WOULD STYLE: Pops of Red …

 

PoP´s of Red
ROTLICHTMILIEU. Die gesamte Modebranche könnte sich gerade nicht einiger sein: Rot ist nicht länger nur sexy und verrucht, sondern sehr anziehend und alltagstauglich!
Ganz besonders im derzeit mehr als angesagten Allover-Look (zu dem mir, zugegeben, dann doch der Mut fehlt …). Wie man die Trendfarbe der Saison abseits des Komplett-Outfits stylt? Am besten mit auffälligen Accessoires und Statement Pieces.
Ob Lack-Booties in Tomatenrot, stylische und ausgefallene Sweater oder einfach nur knalliges Make-Up bzw. Nägel in sattem Rot. Alles ist gerade gefragt und wird von Modeprofis und Influencern gehypt. Wem es deshalb (abseits von meinem Look) noch an Inspiration fehlt,ist deshalb gut bedient!
Wie ich die Trendfarbe stylen würde habe ich euch hier zusammengestellt.Was meint ihr? Für mich der ideale Look für einen ersten, stylischen Stadtbummel durch das laue Herbstwetter!

Werbung

FASHION TREND: Rejina Pyo Jeans …

Jeans.png

Habt ihr den Look eurer Destroyed-Jeans nicht auch so langsam satt? Seien wir mal ehrlich. Oft sehen die Risse nach einiger Zeit dann doch eher „schlampig“ statt „stylisch“ aus … und manchmal sind die guten Lieblingsstücke eben auch einfach nicht „angemessen“ genug.

Für all jene unter euch, die dafür nach einer Alternative suchen, kommt nun die erlösende Rettung durch Rejina Pyo!

Ihre Jeans mit den kultigen, ausgefransten Lochmustern sind momentan die Lösung für Hitzegeplagte Marlene-Liebhaber und die perfekte, luftige (und dennoch lange) Abwechslung zur Denim-Shorts.

Wem der zugeben stolze Preis von ca. 370€ zu viel ist, der kann sich natürlich auch selbst an dem Look versuchen. Alles was ihr dazu braucht: Eine weite Jeans, Schneiderkreide, eine Stoffschere und eine runde Schablone. Einfach mit der Schablone und der Kreide kreativ werden, Ergebnis vor dem Spiegel austesten, Löcher schneiden und zum Schluss leicht ausfransen. Fertig!

Was meint ihr? Eine tolle Sommeridee, oder?

FASHION TREND: IT-Bag for 99´cent …

… gibts nicht? Gibts doch! Zumindest, wenn man über ein paar kleine Details hinwegsieht.

Wenn auch ihr bisher vergeblich von einer der Traumtaschen des französischen Luxuslabels Balenciaga geträumt habt, so wurden nun auch eure Gebete erhört.

Denn die erst kürzlich erschienene Arena Extra-Large Shopper Tote Bag sieht einem altbekannten Einkaufsbegleiter (den einige vielleicht bereits besitzen) zum verwechseln ähnlich.

Der blau-gelben „Frakta„-Plastiktasche unseres liebsten schwedischen Möbelhandels.

Ikea.jpg

Ok, der IKEA-Klassiker besteht vielleicht nicht aus dem schicken, knitterfreien Leder des Balenciaga-Modells. Doch wenn man bedenkt, dass jene preislich mit gut 2000€ deutlich über dem 1€ Original liegt, kann man damit doch ganz gut leben. Oder ? 😉

Das Möbelhaus fühlt sich von dem Kopie-Skandal übrigens geschmeichelt und schickt uns nun, im Zuge einer Werbekampagne, Tipps zur Unterscheidung zwischen billigem Original und teurer Kopie:

Tipp 1.: Schütteln – wenn es knistert, ist es der real Deal.

Tipp 2.: Multifunktional – Ausrüstung oder Ziegelsteine. Frakta kann alles!

Tipp 3.: Der Dreck-Test: Eine wahre Frakta schüttelt Dreck einfach ab.

Tipp 4.: Das Preisschild – nur 0,99€.

Was meint ihr? Sehen wir uns Samstag bei ein paar (veganen) Hackbällchen? 😉

 

DIY INSPIRATION: Customized Denim …

Customized Denim, also individualisierte und neu gestaltete Jeans sind Trend – keine Frage. Ob Patchwork-, Cropped- oder Fringed-Jeans. Sie füllen derzeit die Regale sämtlicher High-Street Stores und sind von den Straßen der Städte nicht mehr wegzudenken.

Vielleicht ist genau das der Grund, wieso sie (zumindest mir) mittlerweile zu langweilig werden. Es ist einfach nichts „besonderes“ bzw. „neues“ mehr. Auf meiner Suche nach neuen Trends und Möglichkeiten, dem vielseitigen Alltime-Klassiker Denim mal wieder ein anderes Makeover zu verpassen, bin ich dann in der vergangenen Woche auf überraschend viele und richtig tolle Ideen gestoßen.

DenimDiy3.jpg

Viele davon sind erstaunlich easy und in kurzer Zeit ganz einfach nachzumachen. Pinsel, Stofffarbe, Perlen oder Nadel und Faden reichen oft schon aus um  tolle Looks zu kreieren.

DenimDiy.jpg

Und das beste ist ….niemand außer euch trägt das gleiche Design ;). Was meint ihr? Womit werdet ihr zuerst kreativ?

DenimDiy2.jpg

 

 

DO IT YOURSELF: New Spring Projects for Your Home …

DIYProjectsSpring.png

Also ich weis ja nicht wie es euch geht … aber mit dem neuen Jahr bekomme ich immer auch unheimlich Lust auf neue Projekte :). Als bekennende Pinterest-Närrin treibt es mich dann immer direkt auf die Pinboards verschiedenster DIY-Blogger …. auf denen es von neuen Ideen und Inspirationen geradezu sprudelt. Einige meiner Favoriten habe ich euch hier zusammengestellt. Besonders die hübschen Teller haben es mir angetan. Vielleicht bekommt demnächst meine „langweilige“ Müsli-Bowl einen neuen Anstrich :). Damit die grauen Frühjahrsmorgen wenigstens mit einem kleinen Farbklecks beginnen …

Womit würdet ihr euer Zuhause zuerst verschönern?

Geometric Pinboards
Kegelförmige Betonvase
Origami Lilien
Watercolor Plates
Polka Dot Wood Tray

BEAUTY DIY: Soothing AVOCADO Face-Mask

Früher von mir verteufelt … mittlerweile innig geliebt!

Die Avocado.

20160902_163158.jpg

Wie viele unter euch durch den in letzter Zeit immer größereren „Superfood-Hype“ sicherlich bereits wissen, ist die grüne Powerfrucht eine der fettreichsten Obstsorten, die in Maßen genossen, wahre Wunder für Gesundheit und Schönheit bewirkt. Es ist einfach, sich in den Geschmack und die Feinheit der Avocado zu verlieben. Besonders jetzt im Sommer!

Doch Avocados kann man nicht nur essen – das Fruchtfleisch eignet sich auch hervorragend für die Herstellung einer Gesichtsmaske, die die Haut herrlich entspannt und erfrischt. Genau was ich nun, da ich es mit der Sonne leider neulich doch etwas übertrieben habe, brauche…

Denn die Avocado enthält grosse Mengen an lebenswichtigen Antioxidantien wie Vitamin A, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Biotin, Vitamin C und Vitamin E, sowie einfache, ungesättigten Omega-9 Fettsäuren von denen trockene und strapaziere Haut besonders profitiert. Sie helfen Rötungen und Reizungen zu lindern und spielen eine wichtige Rolle in der täglichen Zell-Reparatur.Ihr Fett zieht wunderbar in die Haut ein und gibt ihr ein gesundes, frisches und gepflegtes Aussehen.

Fals ihr also mal wieder einen kleinen Rest übrig habt und der Hunger nicht mehr allzu groß ist, dann probiert doch mal diese einfache und wirklich fixe Gesichtsmaske aus … ihr werdet es sicher nicht bereuhen!

Alles was ihr braucht:

  • 3-4 EL Fruchtfleisch
  • einige Spritzer einer frischen Zitrone
  • 1-2 EL gutes Olivenöl

Gebt einfach alle Zutaten in eine kleine Schüssel, zerdrückt die Avocado mit einer Gabel und vermischt alles gut miteinander. Tragt die Maske dann auf die gereinigte Haut auf und lasst sie für ca.15 Minuten einwirken. Danach das Gesicht am besten nicht mit Seife waschen, sondern einfach nur mit Wasser. So kann die Haut noch von den gesunden Fetten profitieren.

Und was meint ihr?

 

 

DIY INSPIRATION: Favorite DIY Projects

DIY.png

…momentan beherrscht mal wieder die nervige Prüfungszeit meinen Alltag. Trotz dem Glück, keine Klausuren mehr vor mir haben, stecke ich dennoch bis über beide Ohren im Stress um Seminar- und Projektarbeiten …

… gerade in solchen Zeiten kommt bei mir immer eine besonders große Lust auf kleine Bastelprojekte auf, die mich für ein paar Minuten oder Stunden aus diesem Trott befreien und mir ein bisschen beim Abschalten helfen …

Für alle, die sich gerade in einer ähnlichen Situation befinden oder die einfach nur Lust auf ein neues Projekt haben … gibt es heute eine kleine Sammlung an Pinterest-Posts die mich momentan inspirieren … welchen würdet ihr zuerst in Angriff nehmen ?

Hände  I  Vasen  I  Steinhalter  I  Kerzenhalter  I  Pflanzdinos

 

STYLE CRUSH: Irene Kim

Irene Kim1.png

…. kennt ihr eigentlich das koreanische Model und „IT-Girl“ Irene Kim ?

Ich habe die 27-Jährige erst kürzlich durch ein paar späte Streetstyle-Fotos von der Seoul-Fashion Week kennengelernt und mich sofort in ihren coolen Style verliebt !

Irene Kim2.png

Irene (die im Übrigen als die „neue koreanische Alexa Chung“ gehandelt wird) hat für mich eine unglaublich wandelbare Art. Keiner ihrer Looks gleicht sich. Jedes Outfit das sie zusammenstellt, bringt ihre vielseitige und wilde Persönlichkeit anders zur Geltung. Von Business zu schrägem Vogel ….von Fashion-Ikone in High-Heels zu gemütlichem  Unschuldslamm in Jogginghosen und Sneakern.

IreneKim3.png

… für mich definitiv ein Gesicht, nach dem man künftig verstärkt Ausschau halten sollte. Nachdem sie bereits Gesicht für Estée Lauder ist und in New York für Chanel & Co. gelaufen ist, wird es ja hoffentlich nicht mehr lange dauern, bevor sie auch bei uns an Bekanntheit gewinnt!

Was meint ihr ?