FASHION TREND: Orange …

Orange.jpg

Es ist eine simple und altbewährte Fashion-Regel, die sich derzeit wieder auf den Straßen erkennen lässt: Kombiniere zwei Trends miteinander … und forme daraus direkt den Nächsten.

Nachdem uns die warmen Rot- und Gelbtöne mittlerweile bereits seit einiger Zeit als Trendfarben des Frühjahrs begleiten, kommt nun auch noch ihre frische Kombination in Form von Orange mit ins Spiel. Als erfrischende und mutige Alternative lässt sich das neue Must-Have der Fashion-Szene derzeit in jeglicher Form unter den neuesten Street-Styles der F/W Schauen finden. Besonders in Sydney.

orange2.jpg

Ob ich mich selbst auch in diesen Trend einsteige? Man wird sehen.

Denn ich finde, dass es gerade für Orange eine gewisse, sommerliche Grundbräune braucht. Bei einem blonden „Bleichgesicht“ wie mir kann das bei der aktuellen Wetterlage noch etwas dauern 😉 … doch was ist mit euch?

STYLE CRUSH: Jasmin Sewell …

JasminSewell1.jpg

Schon sehr früh wurde sich die australischen Fashion-Ikone Jasmin Sewell über ihre „Berufung“ bewusst. Mit gerade einmal 15 Jahren begann sie in der Immobilienbranche zu arbeiten und stellte schnell fest, dass dieser Job nicht die Zukunft für sie bedeuten würde. Sie zog nach London, versuchte sich dort als Stylistin, Bookings Editor und Schaufensterdekorateurin.

Einige Jahre später, auf der Suche nach neuen Herausforderungen, eröffnete sie mit jungen 22 Jahren „Yasmin Cho“ – ihren eigenen, exklusiven und erfrischenden Shop, in in London.

JAsminSewell2.jpg

Mangelndes wirtschaftliches Wissen zwang sie schließlich zur Aufgabe. Doch davon lies sie sich nicht unterkriegen. Sie ging zurück nach Sydney, wo ein Anruf von Joan Burstein sie nur kurze Zeit darauf zurück nach London holte. Als Einkäuferin für das weltbekannte Kaufhaus Browns. Im Jahr 2008 gründete sie schließlich erfolgreich ihre eigene Consulting-Agentur. Heute umfasst ihre Kundenkartei alles – von kleinen Designerlabels bis hin zu großen Luxuskaufhäusern wie z.B.Liberty.

JasminSewell3.jpg

Daher ist es nicht nur ihr unverwechselbarer Stil der mich so sehr an ihr fasziniert…
…. sondern auch ihr unglaubliches Durchhaltevermögen und ihr Mut, für ihre Träume zu kämpfen.

Heute ist sie als Fashion Consultant eine der einflussreichsten Frauen in der Modebranche. Eine stolze Leistung, oder?

FASHION FAVORITES: Best Street Style From Tbilisi Fashion Week …

TCbilsi FW.jpg

Auf den Straßen der Welt hat er in den vergangenen Wochen und Monaten wieder begonnen – der Modemarathon für den Herbst 2017. So auch in Tbilisi.

Die beschauliche Hauptstadt Georgiens hat dabei ihren ganz eigenen, interessanten Stil. Eigensinnig und anders. Vermutlich ist es genau das, was mich an diesen Looks der heimischen Fashion-Blogger und Street-Style Bekanntheiten fasziniert.

Tbilsi FW.jpg

Understatement, clean und „gut gewürzt“. So würde ich den Stil des Landes beschreiben. Heraus kommen tolle Outfits, die sichals erfrischende Abwechslung zu den berauschenden und überladenen Trends der großen Schauen in Paris, Mailand und New York präsentieren.

Findet ihr nicht? Was meint ihr? Welcher Look ist euer Favorit?

HOW I WOULD STYLE: Floral Silk Pants …

FloralPants.jpg

Ja  … meine Sehnsucht nach warmen Sommertagen wächst weiterhin ….und mit ihr die Vorfreude auf die ersten, bunten Blumenwiesen und Sonnenstrahlen!

Vermutlich kann ich grade deshalb meine Augen derzeit nicht mehr von floralen Mustern und luftigen PJ-Hosen aus Seide abwenden. Mit den neuen Kolleketionen der High-Street Brands wie ZARA und Mango steigt bei mir immer mehr die Lust auf einen neuen, blumigen Easy-Look.

Um meine Vorfreude diesbezüglich etwas anzufeuern, habe dich euch hier einmal meine Stylingkombinationen der bequemen Sommerklassiker zusammengestellt. Was meint ihr? Welcher gefällt euch besser?

FloralSilkPants

 

Besonders angetan hat es mir übrigens dieses Modell bei ZARA. „DO“ ?

FASHION FAVORITES OF THE WEEK: Unconventional Cuts …

cuts1.jpg

Abseits der Norm. Einfach mal was neues wagen. Genau das scheinen sich die Designer derzeit bei ihren Schnitten zu denken. Schnittmuster, bei denen jede alteingesessene Schneiderin den Kopf schütteln würde, scheinen aktuell gefragt zu sein. Egal ob Bluse, Rocksaum oder Hosenbein. Nichts ist von der unkonventionellen Laune der Modeschöpfer mehr sicher.

cuts2.jpg

Was dabei herauskommt? Herrlich erfrischende Looks! Endlich mal wieder eine wirklich kreative Laune, die Lust auf interessante Outfit-Stylings und ungewöhnliche Statement-Looks macht. Oder? Welcher Look ist euer Favorit?

DARE TO WEAR: Red-Pink Love Affair …

redcombo.jpg

Bei der Farbkombi Rot und Pink denkt man doch eigentlich sofort: NO WAY!

Schließlich ist jede dieser Farben alleine schon super knallig und dann soll man sie auch noch miteinander kombinieren?

Aber ja! Zumindest wenn es nach Fashion-Insidern wie Victoria Beckham und Caro Daur geht. Sie zeigen uns hier mutig, was in diesem Sommer und Herbst auf uns zukommt.

Fraglich bleibt nur … wie mutig sind wir? 😉

FASHION TREND: Hints Of Red …

hintsred3.jpg

Die Trendfarbe des Frühlings 2017 ist Rot. Vom roten Kleid bis zum Accessoire in der Signalfarbe. Kein Wunder, denn Rot macht gute Laune, Rot macht sexy und Rot fällt auf.

redhints 1.jpg

Rot – so weit das Auge reicht! Ob Bloggerin, Fashion-Editor oder Model – alle scheinen sie derzeit die triste Jahreszeit mit roten Akzenten zu verabschieden.

hintsred 2.jpg

Ein Trend, der mir wie schon häufig erwähnt, mal wieder ganz gelegen kommt. Schließlich bin ich bekanntlich weniger für großartig farbige Komplettlooks zu begeistern ;).

Was meint ihr dazu? Habt ihr auch schon in ein rotes Statement-Piece investiert?

GET THE LOOK: Alexa Chung …

 :

Und wieder ist es an der Zeit,mal wieder ‚Danke‚ zu sagen ….

…‘Danke‚, Alexa, dass du mir schon wieder einen neuen ‚Floh ins Ohr gesetzt hast‘!

Eigentlich wünsche ich mir ja momentan nichts sehnlicher, als die Stiefel endlich ein letztes Mal auf Hochglanz zu polieren und bis zum nächsten Winter in den Tiefen des Schuhschranks zu vergraben. Doch nach diesem Look, steht mir auf einmal wieder der Sinn nach neuen, coolen Cowboy-Boots!

Tatsächlich beweist meine Lieblingsbloggerin hier mal wieder par excellence, wie gut feminine Stücke mit derben Accessoires und coolen Basics (wie dem coolen Duster-Coat) harmonieren können. Chapeau, Alexa!

Wird direkt nachgestylt :)!

Was meint ihr? Wie gefällt euch dieses lässige Outfit? Ideal für die kommende Festival-Saison, oder?

AlexaChung - CowboyBoots

FAVORITE LOOKS OF THE WEEK: Grungy Colours …

Fav1.jpg

Diese Woche haben mich insbesodere diese teilweise verrückten, teilweise erstaunlich harmonischen Looks auf den Straßen dieser Welt angesprochen. Jeder von ihnen scheint von den derzeitigen Trends inspiriert … jedoch ganz individuell und mit einem gewissen „Dickkopf“ von seiner Trägerin gestylt worden zu sein. So kommt durch einige Grungy-Elemente schön die Persönlichkeit der einzelnen Charaktere zum Vorschein.

Ein Vorsatz, den sich denke ich jeder zu Herzen nehmen sollte! Fashion muss zu UNS passen! Nicht WIR zu den Trends! 🙂

Fav2.jpg

FASHION TREND: IT-Bag for 99´cent …

… gibts nicht? Gibts doch! Zumindest, wenn man über ein paar kleine Details hinwegsieht.

Wenn auch ihr bisher vergeblich von einer der Traumtaschen des französischen Luxuslabels Balenciaga geträumt habt, so wurden nun auch eure Gebete erhört.

Denn die erst kürzlich erschienene Arena Extra-Large Shopper Tote Bag sieht einem altbekannten Einkaufsbegleiter (den einige vielleicht bereits besitzen) zum verwechseln ähnlich.

Der blau-gelben „Frakta„-Plastiktasche unseres liebsten schwedischen Möbelhandels.

Ikea.jpg

Ok, der IKEA-Klassiker besteht vielleicht nicht aus dem schicken, knitterfreien Leder des Balenciaga-Modells. Doch wenn man bedenkt, dass jene preislich mit gut 2000€ deutlich über dem 1€ Original liegt, kann man damit doch ganz gut leben. Oder ? 😉

Das Möbelhaus fühlt sich von dem Kopie-Skandal übrigens geschmeichelt und schickt uns nun, im Zuge einer Werbekampagne, Tipps zur Unterscheidung zwischen billigem Original und teurer Kopie:

Tipp 1.: Schütteln – wenn es knistert, ist es der real Deal.

Tipp 2.: Multifunktional – Ausrüstung oder Ziegelsteine. Frakta kann alles!

Tipp 3.: Der Dreck-Test: Eine wahre Frakta schüttelt Dreck einfach ab.

Tipp 4.: Das Preisschild – nur 0,99€.

Was meint ihr? Sehen wir uns Samstag bei ein paar (veganen) Hackbällchen? 😉