Rezept des Tages: Kichererbse-Mangold-Curry

IMG_6906-12.jpg

Für 2 Personen:

  • 250 g Brokkoli
  • 200 g Mangold
  • 100 g Kichererbsen
  • 1 kleine Zucchini
  • 150 g Bambussprossen
  • 1 rote Zwiebel
  • 1/2 rote Chilischote
  • 1/2 TL Kokosöl
  • 15 g frischen Ingwer
  • 2 Korianderblätter
  • 1/2 TL Zitroengras-Paste
  • 2 TL Curry-Pulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz und Pfeffer

Putzt zuerst das gesamte Gemüse und schneidet alles in mundgerechte Stücke. Gießt die Kichererbsen und Bambussprossen ab und stellt sie ebenfalls bereit.

Nehmt einen Wok oder eine ausreichend große Pfanne zur Hand. Gebt das Kokosöl, den fein gehackten Ingwer, die geringelte Chilischote und die grob in Streifen geschnittene Zwiebel hinein. Erhitzt das Öl und bratet die Zutaten kurz für einige Minuten scharf an. Gebt nun zuerst den Brokkoli und die Zucchinistücke hinein. Bratet beides für ca. 5  Minuten an, bis der Brokkoli anfängt leicht weich zu werden. Fügt nun die Sprossen, die Kichererbsen, Zitronengras-Paste und die in feine Streifen geschnittenen Korianderblätter hinzu.Vermengt alle Bestandteile sorgfältig miteinander und lasst sie nochmals kurz zusammen anbraten.

Löscht das Ganze nun mit der Kokosmilch (und eventuell etwas Brühe) ab und fügt den Mangold hinzu. Lasst das Gemüse schlussendlich für weitere 5 Minuten darin gar werden. Würzt euer Curry unterdessen mit den restlichen Gewürzen und schmeckt es mit ordentlich Salz und Pfeffer ab.

Dazu passt ein Schälchen Reis …. oder man isst es wie ich einfach pur.

Lasst es euch schmecken!

Weitere leckere Rezepte findet ihr auch auf meinem Blog LoveVeganFood.

Advertisements

THINKING ABOUT: Long Bobs

LongBobs.png

Es ist mal wieder so weit.

Mein halbjährlicher Besuch auf dem Stuhl rückt immer näher und es stellt sich erneut die Frage … was werde ich als nächstes tun ?

Nachdem ich mich vor mittlerweile gut 2 Jahren schweren Herzens von meinen endlos langen Haaren getrennt habe, werde ich zunehmend experimentierfreudig. Schließlich sind die Möglichkeiten bei einem ohnehin schon kürzeren Schnitt auch irgendwie größer.

Ich glaube (mit der Hoffnung auf einen baldigen Frühling) muss umbedingt ein bisschen mehr Struktur sein. Besonders mit der Idee von aufgehellten Spitzen in Kombination mit einem angestuften Schnitt könnte ich mich glaube ich grade gut anfreunden.

Was meint ihr? Welcher Look gefällt euch am besten?

STYLE CRUSH: Susie Bubble

Susie2.png

… bunt, schrill und irgendwie immer ein bisschen individueller: Das ist Susanna Lau (aka. Susie Bubble).

Mit ihrem 2006 ins Leben gerufenen Blog „stylebubble„, zählt die 33-jährige Britin zu den erfolgreichsten Modebloggern der Fashionszene. Besonders bekannt ist sie für ihren farbfreudigen Stil und ihre durchaus künstlerischen Outfit-Kombinationen. Vermutlich sind ihre mode-kulturellen Gene dabei nicht ganz unbeteiligt – schließlich stammt ihre Familie aus dem nicht weniger verrückten Hong Kong.

Susies Stil begeistert mich einfach immer wieder ..wie bereits so oft erwähnt, liebe ich Blogger die ihrer Fantasie beim Styling freien Lauf lassen und sich ausleben!

Was meint ihr ? Bubble-tastisch?

Susie1.png

DIY INSPIRATION: Favorite DIY Projects

DIY.png

…momentan beherrscht mal wieder die nervige Prüfungszeit meinen Alltag. Trotz dem Glück, keine Klausuren mehr vor mir haben, stecke ich dennoch bis über beide Ohren im Stress um Seminar- und Projektarbeiten …

… gerade in solchen Zeiten kommt bei mir immer eine besonders große Lust auf kleine Bastelprojekte auf, die mich für ein paar Minuten oder Stunden aus diesem Trott befreien und mir ein bisschen beim Abschalten helfen …

Für alle, die sich gerade in einer ähnlichen Situation befinden oder die einfach nur Lust auf ein neues Projekt haben … gibt es heute eine kleine Sammlung an Pinterest-Posts die mich momentan inspirieren … welchen würdet ihr zuerst in Angriff nehmen ?

Hände  I  Vasen  I  Steinhalter  I  Kerzenhalter  I  Pflanzdinos

 

FASHION TREND: Long Winter Skirts

Präsentation1.png

…Rock trotz Kälte ? Diese Trendträgerinnen scheint das nicht zu stören … und auch ich finde zunehmend Gefallen an dem Look. Insbesondere in Kombination mit einem langen, kuschligen Pulli und bequemen Smith´s scheint mir das durchaus machbar … trotz Wind, Kälte und dem angeblich kommenden Wintereinbruch (inkl. erstem Schnee in Stuttgart!).

Was meint ihr ? Sollte ich bei meinem geplanten Stadtbummel mal nach einem Modell Ausschau halten ?

Rezept des Tages: Feine Mandel-Dattel Kugeln

Heute gibt es mal etwas Süßes! Für alle … die von Plätzchen und Stollen noch nicht genug haben ;)!

IMG_5694-1.jpg

Für ca. 16 Stück:

  • 70 g Mandeln
  • 60 g Datteln
  • 50 g Kokosraspeln
  • 1 TL Zimtpulver
  • 1 – 2 EL Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Kokosblütenzucker

Schneidet zuerst die Datteln in feine Würfelchen. Gebt anschließend die gestückelten Früchte, Mandeln und die Kokosraspel zusammen in einen ausreichend starken Mixer oder eine Nussmühle und hackt die Zutaten ordentlich durch. Dabei sollte sich eine homogene Masse mit groben Stückchen bilden. Anschließend vermengt ihr das Ganze in einer separaten Schüssel mit dem Zimtpulver,  Salz und dem Kokosblütenzucker. Gebt nun nach und nach die 1 – 2 EL Agavendicksaft hinzu und knetet die Masse mit den Händen ordentlich durch. Sollte sie noch zu “bröselig” sein, könnt ihr nach und nach einige TL Wasser hinzufügen. Formt nun mit angefeuchteten Händen kleine Kugeln aus der Nussmasse und platziert sie auf einem Teller.

Stellt die fertigen Kugeln anschließend für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kalt, bis sie vollständig ausgehärtet sind.